Main area
.

CEADO für Reformierung der Anti-Doping Bestimmungen in Kroatien

zurück CEADO

Die Central European Anti-Doping Organisaztion (CEADO) unterstützt die Bestrebungen der kroatischen Nationalen Anti-Doping Organisation "Division for Anti-Doping of Croatian Institute of Public Health" nach voller rechtlicher Unabhängigkeit mit dem Ziel des bestmöglichen Schutzes des sauberen Sports gemäß den Prinzipien von Good Governance, angemessener und transparenter Finanzierung sowie Anerkennung.

Die Nationalen Anti-Doping Agenturen NADA Austria (Österreich), CIPH (Kroatien), HUNADO (Ungarn), POLADA (Polen), ADAS (Serbien), SADA (Slowakei) und SLOADO (Slowenien) haben sich beim Gründungstreffen in Budapest am 28. Mai 2019 zur CEADO zusammengeschlossen. Als Vorstandsvorsitzender wurde Mag. Michael Cepic, der Geschäftsführer der NADA Austria, gewählt.

Die Initiative von CIPH zielt auf eine Änderung der nationalen Gesetzgebung ab, um eine bessere Übereinstimmung mit der UNESCO-Konvention, der Europaratskonvention und des Welt-Anti-Doping-Codes zu erreichen und den Schutz der sauberen Sportlerinnen und Sportler bestmöglich zu gewährleisten.

zurück