Main area
.

News

Melden Sie sich beim Newsletter der NADA Austria an, um immer bestens über die Anti-Doping Arbeit informiert zu sein. Die Newsletter der vergangenen Jahre finden Sie im Newsletter-Archiv.

Ältere News-Meldungen finden Sie im News-Archiv

Logo WADA

Weltweite Statistik zu Anti-Doping Verstößen 2015 veröffentlicht

Laut dem "Anti-Doping Rule Violations (ADRV) Report" der Welt-Anti-Doping Agentur (WADA) wurden 2015 insgesamt 1.929 Verstöße gegen die Anti-Doping Bestimmungen registriert. Betroffen waren 122 Nationen und 85 Sportarten. 1.649 ADRVs waren auf positive Analysen zurückzuführen, die restlichen 280 Fälle basierten auf "nicht-analytischen" Beweisen (z.B. Ermittlungen, Zeugenaussagen).

mehr
iNADO-Logo

iNADO Board of Director´s response to IOC declaration of March 16, 2017

The aftermath of the Russian doping scandal has presented a once-in-a-lifetime opportunity to reform and strengthen global anti-doping governance. And while it is fair to say that not every anti-doping stakeholder agrees on a best path forward, National Anti-Doping Organisations (NADOs) around the world welcome the ongoing discussion. Diverse stakeholder input is necessary to create and sustain an environment where every athlete can have confidence in their opportunity to compete clean and win.

mehr
Screenshot Anti-Doping Lizenz für Ärzte

eLearning-Kurs für Ärztinnen und Ärzte sowie medizinische Berufe

Zusätzlich zu den individuellen Online-Kursen für „Sportlerinnen und Sportler“, „Trainerinnen und Trainer“ sowie „Schülerinnen und Schüler“ bietet die NADA Austria seit Februar 2017 ein eigenes Modul für Medizinerinnen und Mediziner mit den wichtigsten Informationen zur Verbotsliste, medizinischen Ausnahmegenehmigungen und Beispielen aus der Praxis. 

mehr
iNADO-Logo

Veröffentlichung privater Athletendaten für iNADO Tiefpunkt der Kampagne gegen sauberen Sport

Das Institute of National Anti-Doping Organisations (iNADO) verurteilt den Cyber-Angriff auf die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) und die Verbreitung von sensiblen medizinischen Daten. Die zuständigen russischen Behörden werden aufgefordert, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um weitere kriminelle Akte zu verhindern. Gleichzeitig wird betont, dass die strengen Richtlinien zur Genehmigung von Medizinischen Ausnahmegenehmigungen wichtiger Bestandteil der weltweiten Anti-Doping Arbeit sind.

mehr
NADOs

14 NADOs fordern den Ausschluss der russischen Delegation von den Olympischen und Paralympischen Spielen Rio 2016

Insgesamt 14 Nationale Anti-Doping-Organisationen (NADOs) fordern in offenen Briefen an IOC-Präsident Dr. Thomas Bach und IPC-Präsident Sir Philip Craven den Ausschluss russischer Sportlerinnen und Sportler von den Olympischen und Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro. In einem gemeinsamen Schreiben setzen sich die NADOs für harte Sanktionen gegen das Russische Olympische Komitee (ROC) und das Russische Paralympische Komitee (RPC) ein.

mehr