Main area
.

News

Melden Sie sich beim Newsletter der NADA Austria an, um immer bestens über die Anti-Doping Arbeit informiert zu sein. Die Newsletter der vergangenen Jahre finden Sie im Newsletter-Archiv.

Ältere News-Meldungen finden Sie im News-Archiv

Logo NADA Austria

NADA-Geschäftsführer Michael Cepic für weitere fünf Jahre bestellt

Einstimmiger Beschluss der Generalversammlung der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA Austria). Der bisherige Geschäftsführer der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA Austria), Michael Cepic, wurde von Vertretern aus den neun Bundesländern, dem Sportministerium, der Bundessportorganisation und des Österreichischen Olympischen Comités für eine weitere Periode bestellt. 

mehr
Foto Steak

NADA Austria warnt vor Clenbuterol

Die NADA Austria bekräftigt die Warnungen der Welt-Anti-Doping Agentur (WADA), des Manfred-Donike-Instituts und des Zentrums für Präventive Dopingforschung der Deutschen Sporthochschule Köln im Zusammenhang mit Clenbuterol. Diese verbotene Substanz wird in manchen Ländern (illegalerweise) als Mastmittel in der Viehzucht eingesetzt und kann dadurch positive Analyseergebnisse verursachen.

mehr
Österreichisches Parlament

Sportausschuss lobt Arbeit der NADA Austria

In der Sitzung des Sportausschuss des Parlaments am 21. Juni 2017 stand der Jahresbericht der NADA Austria des Jahres 2016 auf der Tagesordnung. NADA-Geschäftsführer Michael Cepic war als Auskunftsperson geladen und berichtete über große Unterschiede bei der weltweiten Anti-Doping Arbeit. Cepic betonte die Wichtigkeit der Informations- und Präventionsarbeit, vor allem bei jungen SportlerInnen. 

mehr
iNADO-Logo

Veröffentlichung privater Athletendaten für iNADO Tiefpunkt der Kampagne gegen sauberen Sport

Das Institute of National Anti-Doping Organisations (iNADO) verurteilt den Cyber-Angriff auf die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) und die Verbreitung von sensiblen medizinischen Daten. Die zuständigen russischen Behörden werden aufgefordert, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um weitere kriminelle Akte zu verhindern. Gleichzeitig wird betont, dass die strengen Richtlinien zur Genehmigung von Medizinischen Ausnahmegenehmigungen wichtiger Bestandteil der weltweiten Anti-Doping Arbeit sind.

mehr