Main area
.

News-Archiv

vlnr: Michal Rynkowski (POLADA), Zaneta Csáderová (SADA), Michael Cepic (NADA Austria), WADA Präsident Witold Banka, Janko Dvorsak (SLOADO), Milica Vukasinovic Vesic; (ADAS), Gabriella Juvancz

NADA Austria am WADA Symposium 2024

Die traditionelle Jahresversammlung der Anti-Doping Community fand heuer von 12.-13. März 2024 statt. Zentrale Themen waren Code Compliance, Intelligence & Investigation, das biologische Passportprogramm, Dopingprävention, die Weiterentwicklung der Anti-Doping Arbeit und die zukünftige Ausrichtung der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA), die im Rahmen des Symposiums auch ihr 25-jähriges Bestehen feierte.

mehr
Logo des Anti-Doping Administration and Management Systems (ADAMS)

Abgabeerinnerung für Testpoolathlet:innen: Whereabouts 2. Quartal

Turnusgemäß steht wieder die Abgabe der Whereabout-Informationen bevor. Wir erinnern deshalb alle Athlet:innen des Nationalen Testpools an die Abgabe der Whereabout-Informationen für das 2. Quartal 2024. Alle Informationen zu Aufenthaltsorten und Erreichbarkeit für das kommende Quartal müssen bis spätestens 20. März 2024 in die Datenbank ADAMS eingetragen werden.

mehr
Gruppenfoto der Teilnehmer:innen der GEC 2024

NADA Austria bei Global Education Conference

Vom 27. bis 29. Februar 2024 fand in Cannes die vierte Global Education Conference der Welt Anti-Doping Agentur (WADA) statt. Die Konferenz wurde von der französischen Anti-Doping Agentur (AFLD) gemeinsam mit der WADA organisiert. Mehr als 400 Teilnehmer:innen aus aller Welt, darunter auch zwei Vertreter der NADA Austria, trafen sich in Frankreich, um sich über die Zukunft der Anti-Doping Arbeit, insbesondere der Dopingprävention, auszutauschen. 

mehr
GLDF Testing Manager 2024

Ausbildungswoche für Dopingkontroll-Manager in Dublin

Das Global Learning and Development Framework (GLDF) ist eine der zentralen strategischen Prioritäten der Welt Anti-Doping Agentur (WADA), um die Mitarbeiter:innen der Anti-Doping Organisationen bzw. Abteilungen bestmöglich auf ihre Rolle vorzubereiten und zu schulen. Ende Februar 2024 fand eine Ausbildungswoche für Dopingkontrollmanager in Dublin, Irland, statt, bei der auch die NADA Austria vertreten war.

mehr
Grafik Winter Law School

NADA Austria bei ELSA Winter Law School

Im Rahmen der diesjährigen von der Juristenvereinigung ELSA in Salzburg sowie ELSA Innsbruck veranstalteten Winter Law School mit dem Thema „Legal Aspects and Consequences of Doping“ wurde Mag. Dario Campara, Jurist der Rechtsabteilung NADA Austria, am 06.02.2024 nach Salzburg eingeladen, um einen Einblick in die Thematik „Rechtliche Aspekte der Anti Doping Arbeit“ zu geben.

mehr
© ÖOC/Michael Meindl - Bild zeigt Referent Florian Hoppel beim Vortrag des Kick-Off zu den YOG 2024

NADA Austria beim Kick-Off zu den Youth Olympic Games Gangwon 2024

Im Rahmen des ÖOC Kick-Off Events für die Youth Olympic Games Gangwon 2024 (YOG 2024) in Salzburg konnten Sportler:innen sowie deren Betreuer:innen ergänzend zum vorbereitenden E-Learning Spezialkurs beim NADA Austria Vortrag letzte Fragen zu den verschiedenen Anti-Doping Themen, z.B. Rechte und Pflichten bei der Dopingkontrolle oder sorgsamer Umgang mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, klären.

mehr
Grafik zeigt die Verbotsliste der WADA

Verbotsliste 2024 auf Deutsch übersetzt

Mit 1. Jänner 2024 tritt die von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) herausgegebene Liste der verbotenen Substanzen und Methoden in Kraft. Die betroffenen Sportorganisationen, Verbände und Vereine sind daher aufgerufen, ihre Sportlerinnen und Sportler über die neue Verbotsliste in Kenntnis zu setzen. Mit freundlicher Unterstützung durch unsere Kolleg:innen von der deutschen NADA liegt nun auch die informatorische Übersetzung vor. 

mehr
Logo des Anti-Doping Administration and Management Systems (ADAMS)

Abgabeerinnerung für Testpoolathlet:innen: Whereabouts 1. Quartal

Turnusgemäß steht wieder die Abgabe der Whereabout-Informationen bevor. Wir erinnern deshalb alle Athlet:innen des Nationalen Testpools an die Abgabe der Whereabout-Informationen für das 1. Quartal 2024. Alle Informationen zu Aufenthaltsorten und Erreichbarkeit für das kommende Quartal müssen bis spätestens 20. Dezember 2023 in die Datenbank ADAMS eingetragen werden.

mehr
Gruppenfoto des Treffens von FINCIS und IRIS

FINCIS trifft IRIS

Einen Tag nach dem Europaratstreffen zur Dopingprävention von 21.-22. November 2023 besuchten Susanna Sokka und Piia Pöyhönen von der finnischen Sportintegritätsorganisation FINCIS die Institutionen für Respekt und Integrität im Sport (IRIS), um sich auszutauschen.

mehr
Symbolbild Gesundheit

Beispielliste erlaubter Medikamente 2024

Ab sofort steht die "Beispielliste erlaubter Medikamente 2024" zum Download zur Verfügung. Die aufgelisteten, beispielhaften Präparate wurden an die Verbotsliste 2024 angepasst. Die "Beispielliste erlaubter Medikamente" unterstützt Sportler:innen, Apotheker:innen sowie Ärzt:innen dabei, bei leichten Krankheitsverläufen, Befindensstörungen, geringfügigen Verletzungen, etc. rasch eine erlaubte Medikation zu finden.

mehr
NADA Austria unterstützt bei Aufenthaltsinformationen

NADA Austria unterstützt bei Aufenthaltsinformationen

Sportler:innen, die dem nationalen oder internationalen Testpool angehören, müssen den Anti-Doping Organisationen ihre Aufenthaltsinformationen bekannt geben, um für Dopingkontrollen außerhalb von Wettkämpfen zur Verfügung zu stehen. Die NADA Austria hat vor kurzem eine ganze Reihe von Unterstützungsangeboten entwickelt, um die Sportler:innen dabei bestmöglich zu unterstützen.

mehr
Logo des Anti-Doping Administration and Management Systems (ADAMS)

Abgabeerinnerung für Testpoolathlet:innen: Whereabouts 4. Quartal

Turnusgemäß steht wieder die Abgabe der Whereabout-Informationen bevor. Wir erinnern deshalb alle Athlet:innen des Nationalen Testpools an die Abgabe der Whereabout-Informationen für das 4. Quartal 2023. Alle Informationen zu Aufenthaltsorten und Erreichbarkeit für das kommende Quartal müssen bis spätestens 20. September 2023 in die Datenbank ADAMS eingetragen werden.

mehr
Foto mit 5 Personen an einem Arbeitstisch

CEADO Treffen in Serbien um Anti-Doping Arbeit in Osteuropa zu intensivieren

Auf Einladung der Anti-Doping Agentur Serbien (ADAS) fand kürzlich ein Zusammentreffen zwischen dem Geschäftsführer der NADA Austria und Vorstandsvorsitzenden der CEADO, Michael Cepic, dem serbischen Sportminister Zoran Gajic sowie der nordmazedonischen Sportmedizinerin Dr. Eli Handziska und Dr. Olivera Prodanovic, Leiterin der Anti-Doping Kommission Montenegro statt.

mehr
Bild zeigt Hanteln und eine Hand die einen Milchshake hält

Proteinbedarf und Ernährungstrends

Produkte mit einem hohem Proteingehalt erfreuen sich seit einigen Jahren vor allem im Sport- und Fitnessbereich zunehmender Beliebtheit. Diese Produkte sind nun neu im Trend nach den Labels „fettarm“ und/oder „zuckerfrei“. Die Anzahl an Nahrungsergänzungsmittel in Supermärkten nimmt zu. Konsument:innen wird dadurch vermittelt, dass diese Produkte nicht nur besonders gesund wären, sondern dass diese Produkte zur täglichen Ernährung dazu gehören.

mehr
Verleihung des NADA-Gütesiegels an Daniel Schlerith (Besitzer des Burn-it Fitnessstudios - Münchendorf)

Das NADA Austria Gütesiegel für Fitnesscenter erfreut sich wachsender Beliebtheit

Fitnesscenter sind wieder im Trend – die Branche erholt sich nach der Pandemie zusehends. Mit dem Steigen der Anzahl an Fitnesscenter-Besucher:innen erfährt auch das Aufklärungs- und Informationsprogramm der NADA Austria, das Gütesiegel für Fitnesscenter, wieder größeres Interesse.

Das 2018 ins Leben gerufene Programm hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und zunehmend verbessert. Kern dieses Programms ist die Schulung der Mitarbeiter:innen, sowie das Angebot von entsprechenden Informationsmöglichkeiten für Mitglieder sowie die Verleihung eines NADA-Gütesiegels an das jeweilige Fitnesscenter.

mehr
Logo des Anti-Doping Administration and Management Systems (ADAMS)

Abgabeerinnerung für Testpoolathlet:innen: Whereabouts 3. Quartal

Turnusgemäß steht wieder die Abgabe der Whereabout-Informationen bevor. Wir erinnern deshalb alle Athlet:innen des Nationalen Testpools an die Abgabe der Whereabout-Informationen für das 3. Quartal 2023. Alle Informationen zu Aufenthaltsorten und Erreichbarkeit für das kommende Quartal müssen bis spätestens 20. Juni 2023 in die Datenbank ADAMS eingetragen werden.

mehr
Infotour Stand Einkleidung European Games

NADA Austria Info-Stand bei Einkleidung der European Games

Im Rahmen der zweitägigen ÖOC Einkleidung für die World Games 2023 in Wien konnten Sportler:innen sowie deren Betreuer:innen beim Info-Stand der NADA Austria letzte Fragen zu den verschiedenen Anti-Doping Themen, z.B. Rechte und Pflichten bei der Dopingkontrolle oder sorgsamer Umgang mit Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln klären und sich über die neusten Präventionsangebote der NADA Austria informieren.

mehr
Logo des Anti-Doping Administration and Management Systems (ADAMS)

Abgabeerinnerung für Testpoolathlet:innen: Whereabouts 3. Quartal

Turnusgemäß steht wieder die Abgabe der Whereabout-Informationen bevor. Wir erinnern deshalb alle Athlet:innen des Nationalen Testpools an die Abgabe der Whereabout-Informationen für das 3. Quartal 2023. Alle Informationen zu Aufenthaltsorten und Erreichbarkeit für das kommende Quartal müssen bis spätestens 20. Juni 2023 in die Datenbank ADAMS eingetragen werden.

mehr
WADA Logo

Weltweite Statistik zu Anti-Doping Verstößen 2020 veröffentlicht

Laut dem "Anti-Doping Rule Violations (ADRV) Report" der Welt-Anti-Doping Agentur (WADA) wurden 2020 insgesamt 935 Verstöße gegen die Anti-Doping Bestimmungen registriert. Betroffen waren 91 Nationen und 67 Sportarten. 672 ADRVs waren auf positive Analysen zurückzuführen, die restlichen 263 Fälle basierten auf "nicht-analytischen" Beweisen (z.B. Ermittlungen, Zeugenaussagen). Die 935 Verstöße bedeuten einen Rückgang der absoluten ADRVs im Vergleich zu 2019. Dies erklärt sich aufgrund der COVID-19 Beschränkungen da Sportveranstaltungen ausgeblieben sind. Trotz alledem ist das Verhältnis von ADRVs zu Proben gleich geblieben. 

mehr
Foto mit Stefan Rohnean und Michael Cepic

NADA Austria bei CAHAMA und T-DO

Vom 26. bis 28. April fand in Straßburg das regelmäßige Treffen der Koordinierungsstellen im Rahmen der Anti-Doping-Konvention des Europarates (CAHAMA) und der Überwachungsgruppe (T-DO) statt. Der Geschäftsführer der NADA Austria, Mag. Michael Cepic, nutzte dieses Treffen unter anderem, um sich in seiner Eigenschaft als stellvertretender Vorsitzender der WADA NADO Expert Advisory Group (NADO EAG) mit zahlreichen Kolleg:innen auszutauschen. 

mehr
Gruppenfoto vom Girls' Day am Standort IRIS

Girls' Day meets IRIS

Der Girls’ Day findet seit 2006 in Öster­reich statt und er zielt darauf ab, Mäd­chen zukunfts­orien­tierte Berufs­möglich­keiten aufzuzeigen bzw. ihnen Ein­blicke in Berufs­felder abseits der gängigen Rollen­muster zu bieten. Über 20 Mädchen einer Wiener Schule waren zu diesem Zweck am Standort IRIS (= Institutionen für Respekt und Integrität im Sport) zu Gast.

mehr
Gruppenfoto der Teilnehmer:innen der Veranstaltung

NADA Austria ist Partner bei europäischem Intelligence and Investigations Projekt

Moderne Anti-Doping Arbeit hat mehrere Säulen. Neben Präventionsmaßnahmen und Dopingkontrollen ist für Anti-Doping Organisationen auch die Zusammenarbeit mit staatlichen Ermittlungsstellen von zentraler Bedeutung. Auf Einladung der Welt Anti-Doping Agentur fand in Warschau ein Treffen der Vertreter:innen von Strafverfolgungsbehörden und nationalen Anti-Doping-Organisationen (NADOs) statt. 
mehr
Logo des Anti-Doping Administration and Management Systems (ADAMS)

ADAMS-Wartungsarbeiten am 28. März 2023

Das Anti-Doping Administration and Management System (ADAMS) wird regelmäßig gewartet.  Der nächste Termine ist der 28. März 2023 von 15:00 bis 24:00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass sowohl die Plattform, als auch der SMS-Dienst und die Athlete Central App und DCO Central App für Smartphones und Tablets in dieser Zeit nicht zur Verfügung stehen werden.

mehr
Logo des Anti-Doping Administration and Management Systems (ADAMS)

Abgabeerinnerung für Testpoolathlet:innen: Whereabouts 2. Quartal

Turnusgemäß steht wieder die Abgabe der Whereabout-Informationen bevor. Wir erinnern deshalb alle Athlet:innen des Nationalen Testpools an die Abgabe der Whereabout-Informationen für das 2. Quartal 2023. Alle Informationen zu Aufenthaltsorten und Erreichbarkeit für das kommende Quartal müssen bis spätestens 20. März 2023 in die Datenbank ADAMS eingetragen werden.

mehr
Foto der Veranstaltung

Juristen der NADA Austria referieren über "Legal Aspects and Consequences of Doping"

Im Rahmen der diesjährigen von der Jurist:innenenvereinigung ELSA in Salzburg sowie Innsbruck veranstalteten Winter Law School mit dem Thema „Legal Aspects and Consequences of Doping“ wurden Mag. Alexander Sammer, Leiter der Rechtsabteilung sowie Mag. Dario Campara, Jurist der Rechtsabteilung, am 14.02.2023 nach Salzburg eingeladen, um einen Einblick in die Thematik „Rechtliche Aspekte der Anti Doping Arbeit“ zu geben. ELSA ist ein internationales Netzwerk, welches darauf abzielt (angehende) Jurist:innen weltweit miteinander zu verknüpfen. Insgesamt 22 Teilnehmer:innen aus 15 unterschiedlichen Ländern waren anwesend.

mehr
Gruppenfoto der Präventionsexpert:innen

NADA Austria bei der Präventionstagung des Europarates

Auf Einladung der UEFA trafen sich Präventionsexpert:innen aus 33 Mitgliedstaaten des Europarates, von zwei Observer der Anti-Doping Konvention, von neun internationalen Sportorganisationen sowie Vertreter:innen der Welt-Anti-Doping Agentur und des IOC am 21. und 22. Februar 2023 in Nyon. Mag. Dr. David Müller, Leiter der Abteilung Information & Prävention ist seit 13 Jahren Mitglied dieses Gremiums und war auch diesmal wieder unter den Vortragenden.

mehr
MedApp Website

NADA Austria "MedApp" mit neuen Funktionen

Die neue verbesserte NADA Austria MedApp steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Die Medikamentenabfrage am Smartphone oder Tablet bietet die Möglichkeit, österreichische Präparate auf im Sport verbotene Substanzen und Methoden zu überprüfen. Als neues Feature besteht ab sofort die Möglichkeit, einzelne e-Learning Angebote der NADA Austria direkt in der App aufzurufen. 

mehr
Grafik zeigt die Verbotsliste der WADA

Verbotsliste 2023 in Kraft

Seit 1. Jänner 2023 gilt die neue, von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) herausgegebene, Liste der verbotenen Substanzen und Methoden 2023. Die betroffenen Sportorganisationen, Verbände und Vereine sind daher aufgerufen, ihre Sportler:innen über die neue Verbotsliste in Kenntnis zu setzen. 

mehr
Grafik zeigt die Verbotsliste der WADA

Verbotsliste 2023 auf Deutsch übersetzt

Mit 1. Jänner 2023 tritt die von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) herausgegebene Liste der verbotenen Substanzen und Methoden in Kraft. Die betroffenen Sportorganisationen, Verbände und Vereine sind daher aufgerufen, ihre Sportlerinnen und Sportler über die neue Verbotsliste in Kenntnis zu setzen. Mit freundlicher Unterstützung durch unsere Kollegen von der deutschen NADA liegt nun auch die informatorische Übersetzung vor. 

mehr
Gruppenfoto vom ADIIN-Meeting in Paris 2022

NADA Austria beim ADIIN-Treffen in Paris

Das "Anti-Doping Intelligence and investigations Network (ADIIN) " wurde im Jahr 2017 von der WADA gegründet, um die Zusammenarbeit und Kooperation im Bereich "Intelligence & Investigation" zu verbessern. Mag. Alexander Sammer, der Leiter der Abteilung Recht und Investigation der NADA Austria, ist langjähriges Mitglied dieser Gruppe und nahm gemeinsam mit 40 anderen Expert:innen am diesjährigen Treffen in Paris teil.

mehr
Logo des Anti-Doping Administration and Management Systems (ADAMS)

Abgabeerinnerung für Testpoolathlet:innen: Whereabouts 1. Quartal

Turnusgemäß steht wieder die Abgabe der Whereabout-Informationen bevor. Wir erinnern deshalb alle Athlet:innen des Nationalen Testpools an die Abgabe der Whereabout-Informationen für das 1. Quartal 2023. Alle Informationen zu Aufenthaltsorten und Erreichbarkeit für das kommende Quartal müssen bis spätestens 20. Dezember 2022 in die Datenbank ADAMS eingetragen werden.

mehr
Foto Person bei Dämmerung

Studie "Life after Doping" kostenlos abrufbar

Im Rahmen einer anonymisierten Studie wurden die Auswirkungen einer sportrechtlichen Sanktion ("Sperre") auf das Leben von Sportler:innen untersucht. Die Ergebnissse der wissenschaftlichen Untersuchung, die von der UMIT (Private Universität für Gesundheitswissenschaften und -technologie GmbH) und der Universität Wien - Institut Sportwissenschaften durchgeführt wurde, liegen nun vor und sind bis zum 13. Jänner 2023 kostenlos abrufbar. 

mehr
Flyer der Veranstaltung

Save the Date: NADA Austria beim Clean Sport Insight Forum

Die NADA Austria ist Partner des EU-Projekts RESPECT-P. Dieses Projekt konzentriert sich darauf, gezielte Interventions- und Präventionsstrategien für den Para-Sport zu etablieren. Projektpartner:innen sind die Universitäten aus Birmingham (England), Kingston University London (England), Leeds Beckett University (England) und der Universität Münster (Deutschland) sowie die NADOs aus Deutschland, Großbritannien, Irland, Niederlande, Österreich und Slowenien. Beim 4. Clean Sport Insight Forum, welches am 14. und 15. Dezember virtuell stattfinden wird, werden die Ergebnisse dieser 3-jährigen Kooperation vorgestellt. 

mehr
CEADO Meeting Gruppenfoto

CEADO Meeting in Wien

In Wien trafen sich die Mitglieder der Central European Anti-Doping Organization (CEADO) zur Abstimmung über Kooperationen mit Partnerorganisationen aus der Anti-Doping Welt. Des Weiteren wurde der Fahrplan für das kommende Jahr festgelegt.  

mehr
Symbolbild Gesundheit

Beispielliste erlaubter Medikamente 2023

Ab sofort steht die "Beispielliste erlaubter Medikamente 2023" zum Download zur Verfügung. Die aufgelisteten, beispielhaften Präparate wurden an die Verbotsliste 2023 angepasst. Die "Beispielliste erlaubter Medikamente" unterstützt Sportler:innen, Apotheker:innen sowie Ärzt:innen dabei, bei leichten Krankheitsverläufen, Befindensstörungen, geringfügigen Verletzungen, etc. rasch eine erlaubte Medikation zu finden.

mehr
Ausschnitt Video mit NADA Austria Mitarbeiter und Sportwissenschaftler

Launch der Videoserie: "Sauberer Sport erklärt!"

Überführte Sportler:innen sind oft der Ansicht, dass es "ohne Doping im Spitzensport nicht geht". Diese verzerrte Sichtweise wird von manchen Medien dann als "Wahrheit" übernommen, schließlich stammt sie von "Insidern". Tatsächlich bringt die Einhaltung der grundlegendsten Prinzipien der Sportwissenschaft auf lange Sicht gesehen die besten Leistungseffekte. Über diese erlaubten fairen Arten der Leistungssteigerung unterhalten sich in der neuen Videoserie David Senft aus der Abteilung Information und Prävention und der Sportwissenschaftler David Jungreithmayr.

mehr
Bild von Werner Franke / (c) mago sportfotodienst gmbh

Anti-Doping Welt trauert um Werner Franke

Am Montag, den 14. November 2022, ist Prof. Werner Franke im Alter von 82 Jahren verstorben. Der unermüdliche Dopinggegner trat seit den 1970er Jahren vehement für den sauberen Sport ein. Bekannt wurde er vor allem für sein Engagement gegen die Dopingpraktiken der DDR, die er und seine Ehefrau Brigitte Berendonk im Buch "Doping-Dokumente. Von der Forschung zum Betrug." anprangerten.

mehr
Symbolbild SHIN-Meeting in Warschau 2022

NADA Austria beim SHIN-Treffen in Polen

Das "Sport Human Intelligence Network (SHIN)" wurde im Jahr 2020 gegründet und dient der engen Zusammenarbeit und Kooperation im Bereich "Intelligence & Investigation". Als Mitglied der ersten Stunde nahm Mag. Alexander Sammer, der Leiter der Abteilung Recht & Investigation der NADA Austria am Treffen in Warschau, Polen, von 17.-18- Oktober 2022 teil. Schwerpunkte waren unter anderem die Rekrutierung und Arbeit mit vertraulichen Quellen, die Unterstützung von Whistleblowern sowie die Informationsbeschaffung im Darknet.

mehr
Foto der Projektmitarbeiter:innen

Erfolgreicher Start für EU-Projekt "GLDF4CLEANSPORT"

In der Zentrale der NADA Austria in Wien fand vom 18.-19. Oktober 2022 das Auftakttreffen der Partner:innen des GLDF4CLEANSPORT-Projekts statt. Ziel dieser internationalen Zusammenarbeit ist es, dass nicht nur die Sportler:innen weltweit einheitliche Regelwerke und Richtlinien vorfinden, sondern auch die Beschäftigten in der Anti-Doping Arbeit einheitliche Standards erfüllen. 

mehr
Gruppenfoto der Teilnehmer:innen der GEC 2024

NADA Austria bei Global Education Conference

Vom 21. bis 23. September 2022 fand in Sydney die dritte Global Education Conference der Welt Anti-Doping Agentur (WADA) statt. Die Konferenz wurde von der australischen Integritäts-Agentur (Sport Integrity Australia) organisiert. Die NADA Austria sowie Vertreter:innen der CEADO trafen sich unter anderem auch mit dem Präsidenten der WADA, Witold Banka, vor Ort, um sich über die Zukunft der Anti-Doping Arbeit, insbesondere der Dopingprävention, auszutauschen. 

mehr
Foto vom Stand der NADA Austria am Tag des Sports

NADA Austria am Tag des Sports 2022

Wie gewohnt war die NADA Austria auch am Tag des Sports 2022 vertreten, heuer erstmals im Rahmen eines gemeinsamen Auftritts der IRIS (= Institutionen für Respekt und Integrität im Sport).  Die Infostände der Organisationen Play Fair Code, 100% Sport und der NADA Austria waren am Eventgelände direkt nebeneinander, wodurch die enge Zusammenarbeit auch optisch hervorgehoben wurde.

mehr
Mitarbeiter:innen von IRIS mit Urkunde und Medaillen

IRIS – gemeinsam ins Ziel

Am neuen Standort IRIS (Institutionen für Respekt und Integrität im Sport) findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Organisationen 100% Sport, Play Fair Code, Vertrauensstelle und der NADA Austria statt. Die gute Zusammenarbeit zeigt sich zum einen in gemeinsamer Organisation für Präventionsveranstaltungen, wie am kommenden Wochenende, am Tag des Sports. Zum Anderen wird die Zusammengehörigkeit auch durch die Teilnahme einzelner Mitarbeiter:innen an Sportevents nach außen präsentiert.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | |