[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort:  Home. Recht. Gesetze in Österreich. Link zur Startseite der NADA

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Aktuelles und Service

Hauptbereich der Websiteinhalte

Gesetze in Österreich

Grundlage der Internationalen Anti-Doping Arbeit ist der Welt-Anti-Doping-Code. Dieser ist seit 1. Jänner 2004 in Kraft, seit 1. Jänner 2009 ist die überarbeitete Version des Codes in Kraft. Eine der Zielsetzungen des Codes ist die Sicherstellung harmonisierter, koordinierter und wirksamer Anti-Doping- Programme auf internationaler und nationaler Ebene zur Aufdeckung und Verhinderung von Verstößen gegen Anti-Doping-Bestimmungen. Rechtlich können Regierungen nicht zur Einhaltung eines Nicht-Regierungs-Dokuments, wie dem Welt Anti-Doping-Code, gezwungen werden.

Daher wurde folgende Vorgehensweise gewählt: Regierungen ratifizieren die "Internationale Konvention gegen Doping im Sport", ein internationales Abkommen, das einstimmig von 191 Staaten bei der UNESCO-General-Konferenz im Oktober 2005 angenommen wurde. Diese Konvention erlaubt es den Staaten, ihre eigene Anti-Doping Politik an den Welt-Anti-Doping-Code anzugleichen. Je nach individueller Gesetzes- und Verfassungssituation gibt es länderspezifische Unterschiede.

In Österreich mit dem Thema Doping befasst sind:

Das Anti-Doping Bundesgesetz 2007


Das Anti-Doping Bundesgesetz wurde am 29. Juni 2007 veröffentlicht und erstmals am 8. August 2008 novelliert. Mit 30. Dezember 2009 ist die zweite Novelle des Anti-Doping Bundesgesetzes in Kraft getreten. Am 12. März 2013 wurden geringfügige Veränderungen vorgenommen.

Link öffnet in externem Fenster: Gesamtfassung ADBG 2007Zusammenstellung der gesamten Rechtsvorschrift für das Anti-Doping-Bundesgesetz (PDFGröße: 151.12 KB)

Das Arzneimittelgesetz

Das Arzneimittelgesetz ermöglicht unter anderem, den Handel mit Dopingmittel zu bestrafen und über diesen Weg an die Hintermänner heranzukommen.

Link öffnet in externem Fenster: AMG (14.03.2011)Zusammenstellung der gesamten Rechtsvorschrift für das AMG (PDFGröße: 636.63 KB)

Das Strafgesetzbuch (idF BGBl I 142/2009)


Das Strafgesetzbuch wurde ahndet Doping als schweren Betrug.
Link öffnet in externem Fenster: StGB (14.03.2011)
Zusammenstellung der gesamten Rechtsvorschrift für das StGB(PDFGröße: 590.71 KB)


Das Rezeptpflichtgesetz


Das Rezeptmittelgesetz reglementiert unter anderem den Verkauf und die Abgabe von Dopingmitteln.

Das Bundessportförderungsgesetz


Die Förderung von Sportlern und Organisationen ist abhängig von deren Einhaltung der Anti-Doping Bestimmungen.


[Besuchen Sie unseren Youtube-Channel] [Besuchen Sie uns auf Facebook]