Main area
.

NADA Austria befürwortet CAS Entscheidung

zurück NADOs

Mit dem heute bestätigten Ausschluss der russischen Athletinnen und Athleten von den Paralympischen Spielen Rio 2016 durch das internationale Sportschiedsgericht (CAS) wurde ein starkes Signal für den Schutz der sauberen Sportlerinnen und Sportler gesetzt. Damit wurde die Entscheidung des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) bestätigt.

Einflussnahme durch private bzw. öffentliche Personen oder Institutionen ist Betrug und muss entsprechend der gültigen Vorgaben sanktioniert werden.

Die derzeitigen Regelwerke und Kontrollmechanismen bedürfen internationaler Harmonisierung um dem übergeordneten Ziel, dem Schutz der sauberen Sportlerinnen und Sportler, Genüge leisten zu können. Nur weltweit angepasste Kontrollmechanismen und Standards können faire und transparente Dopingarbeit gewährleisten.

Zur Stärkung der Anti-Doping Arbeit sind alle betroffenen Organisationen in die Verantwortung genommen, Lösungen für diese Herausforderungen zu entwickeln.

zurück