{person_greetID},

die „Operation Aderlass“ im Rahmen der Nordischen Ski-WM in Seefeld zeigte einmal mehr, dass im Sport internationale, sportartenübergreifende Netzwerke aktiv sind. Nach derzeitigem Stand werden rund 50 Personen aus neun Ländern als Beschuldigte geführt, rund die Hälfte davon sind Sportler. Die Überführung dieser Netzwerke ist nur mit den Maßnahmen der strafrechtlichen Ermittlungsbehörden möglich, beispielsweise Kommunikationsüberwachung, Observationen und Hausdurchsuchungen.

Von zentraler Bedeutung ist aber auch die Zusammenarbeit mit den Anti-Doping Organisationen, um die Vorteile des Sport- und des Strafrechts bestmöglich miteinander zu verknüpfen. Das österreichische Anti-Doping Bundesgesetz bietet eine sehr gute Grundlage, um hier gemeinsam zielgerichtet vorgehen zu können. Das Ziel der nächsten Jahre muss es sein, entsprechende rechtliche Bestimmungen auch auf internationaler Ebene zu etablieren.

Auch im Bereich des Breiten- und Freizeitsports zeigen strafrechtliche Ermittlungen immer wieder, welche Mengen an Dopingmitteln im Umlauf sind. So wurde beispielsweise im Rahmen der "Operation Viribus" bekannt, dass über Österreich rund 21 Tonnen an Steroidpulver mit einem Warenwert von 23 Millionen Euro verschickt wurden. Die NADA Austria hat mit dem Gütesiegel für Fitnesscenter ein Programm zur Information, Aufklärung und Bewusstseinsbildung in diesem Bereich entwickelt. 

Das Team der NADA Austria -
Wir schützen die sauberen Sportlerinnen und Sportler


Gütesiegel für Fitnesscenter – NEU

In den vergangenen Monaten wurde an der Weiterentwicklung des Programms für Fitnesscenter gearbeitet. Neben der Einbindung weiterer Kriterien wurde auch der Name von „Anti-Doping Gütesiegel“ auf „Gütesiegel für Fitnesscenter“ abgeändert. 

mehr...


Logo NADA Austria

Medien-Workshop "Ein Jahr Operation Aderlass"

Anlässlich des Jahrestages der "Operation Aderlass" informierte die NADA Austria führende Medien, um einen Überblick über den aktuellen Stand in der Aufarbeitung der Causa zu bieten. 

mehr...


Neuer ISTI in Kraft

Mit 1. März trat eine aktualisierte Version des "International Standards for Testing and Investigations" (ISTI) in Kraft. Die wesentlichen Änderungen betreffen die Vorgaben zum spezifischen Gewicht bei Urinproben.

mehr...



News_200x133

Anti-Doping Kurznachrichten

Presseaussendung der ÖADR vom Februar 2020


©2020 Nationale Anti-Doping Agentur Austria GmbH (NADA Austria). Alle Rechte vorbehalten
1030 Wien, Rennweg 46-50, Top 8
T: +43 1 505 80 35, F: +43 1 505 80 35 35, E-mail office@nada.at I URL www.nada.at
Newsletter: Daten ändern I weiterempfehlen I abmelden