{person_greetID},

die weltweit gültigen Anti-Doping Bestimmungen werden derzeit überarbeitet. Die letzten Wochen und Monaten zeigen die Notwendigkeit einer weltweiten Harmonisierung der Anti-Doping Arbeit. Alle national und international tätigen Sportorganisationen, Verbände, Experten und natürlich auch Sportlerinnen und Sportler sind aufgerufen, ihr Recht auf fairen Sport einzufordern.

Die Zukunft der Anti-Doping Arbeit liegt neben der Prävention und Dopingkontrollen auch in der Intelligence- & Investigations-Arbeit, also der Sichtung, Analyse und Bewertung von Informationen bezüglich potentieller Verstöße gegen Anti-Doping-Regelungen. 

Das österreichische Anti-Doping Bundesgesetz ermöglicht einen engen Austausch zwischen den staatlichen Ermittlungsbehörden und der NADA Austria. Dies verdeutlichte einmal mehr der aktuelle Fall, zu dem eine Pressekonferenz mit dem Sportministerium, dem Bundeskriminalamt und der NADA Austria abgehalten wurde.  

Das Team der NADA Austria -
Wir schützen die sauberen Sportlerinnen und Sportler


PK_Anti-Doping_Arbeitin_Österreich_800x600

Überarbeitung der Regelwerke zentrales Thema beim WADA Anti-Doping Symposium

Im Rahmen der mehrtägigen Veranstaltung wurde der Weiterentwicklung der Anti-Doping Arbeit und der zukünftigen Ausrichtung viel Platz eingeräumt. Zudem wurden Möglichkeiten diskutiert, die Anliegen der Sportlerinnen und Sportler als wichtigste Gruppe der Anti-Doping Arbeit besser zu berücksichtigen.

mehr...


WADA-Logo_800x600

Stärkung des globalen Netzwerkes der Intelligence & Investigations-Arbeit

Auf Einladung der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) kamen 17 internationale Experten der Intelligence- & Investigations-Arbeit zu einem Austausch in Bonn zusammen. Bei dem durch die Nationale Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) organisierten Treffen ging es um den Ausbau des globalen Netzwerkes, Möglichkeiten der zukünftigen Vernetzung und aktuelle Methoden der Beweisführung.

mehr...


UCI-Logo

Pressekonferenz "Anti-Doping Arbeit in Österreich"

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Haus des Sports im Wien präsentierten Sportminister Heinz-Christian Strache, der Büroleiter organisierte Kriminalität im Bundeskriminalamt Oberrat Dieter Csefan und der Geschäftsführer der NADA Austria, Mag. Michael Cepic, den aktuellen Stand der Ermittlungen zum aktuellen Dopingfall und die geplanten nächsten Schritte.

mehr...



News_200x133

Anti-Doping Kurznachrichten

Abgabeerinnerung für Testpoolathleten: Whereabouts 2. Quartal

Presseaussendungen der ÖADR vom 01., 05., 14. und 15. März 2019


©2019 Nationale Anti-Doping Agentur Austria GmbH (NADA Austria). Alle Rechte vorbehalten
1030 Wien, Rennweg 46-50, Top 8
T: +43 1 505 80 35, F: +43 1 505 80 35 35, E-mail office@nada.at I URL www.nada.at
Newsletter: Daten ändern I weiterempfehlen I abmelden