Newsletter_Banner_Feb_2014

Der Fall Johannes Dürr zeigt die Wichtigkeit der Anti-Doping Arbeit!

Der jüngste Dopingfall hat einmal mehr gezeigt, dass die gemeinsamen Bemühungen für einen sauberen Sport kontinuierlich fortgeführt werden müssen. Neben der weiteren Forcierung zielgerichteter Dopingkontrollen und des "Athlete Biological Passport Program" setzt die NADA Austria vor allem auch auf Information und Prävention. Einerseits gilt es, die sauberen Sportler bestmöglich zu unterstützen und zu schützen, andererseits muss die Anti-Doping Einstellung der sportinteressierten Öffentlichkeit gestärkt werden.  

Wir alle haben einen Traum: Sport ohne Doping!

 


ADAMS-App

ADAMS-App jetzt auch für Android verfügbar

Nach der im Dezember präsentierten App für iOS-Geräte steht nun auch eine Anwendung für Android-Nutzer zur Verfügung. Dadurch können die weltweit mehr als 25.000 Athleten, die das ADAMS System nutzen, ihre Aufenthaltsinformationen noch einfacher aktuell halten.

zum Bericht


TV-Spot_200px

Du hast es in der Hand: Sport ohne Doping!

Im neuen TV-Spot der NADA Austria werben mit Mario Matt, Marlies Schild, Daniela Iraschko-Stolz und Simon Eder gleich vier Medaillengewinner von Sochi für den sauberen Sport. Der in Kooperation mit dem ÖSV und dem ORF produzierte Spot betont die Wichtigkeit der selbstbewussten Entscheidung gegen Doping.

zum Bericht


DSC_4829

ÖHB und NADA Austria gemeinsam für einen sauberen Sport

Mit Beginn der Play-Off-Saison starten der Österreichische Handball Bund (ÖHB) und die Nationale Anti-Doping Agentur (NADA Austria) eine gemeinsam Aktion gegen Doping. Alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter werden mit neuen Trikots ausgestattet, die mit dem Slogan der NADA-Kampagne "Your sport - in your hands" bedruckt sind. 

zum Bericht


Sochi-2014_1

Internationale Vernetzung unabdingbar für Anti-Doping-Arbeit

 
Die internationale Zusammenarbeit der Nationalen Anti-Doping-Organisationen (NADOs) stand im Mittelpunkt der NADA-Pressekonferenz im Deutschen Haus in Sotschi/Krasnaja Poljana. "Doping macht nicht vor Grenzen halt, deshalb ist die Vernetzung in der Anti-Doping-Arbeit in allen Bereichen unabdingbar", sagte die NADA-Vorstandsvorsitzende Dr. Andrea Gotzmann.  

zum Bericht

News_Newsletter

Anti-Doping Kurznachrichten


Pressemitteilung der NADA Austria zum Fall Johannes Dürr

Kostenloser Download des Mobile Game "Born to Run"


Nationale Anti-Doping Agentur Austria GmbH (NADA Austria), Rennweg 46-50, Top 8, 1030 Wien
T +43 1 505 80 35, Mail: office@nada.at, www.nada.at
©2014 NADA Austria. Alle Rechte vorbehalten
Newsletter   abbestellen   Daten ändern  weiterempfehlen