Main area
.

NADA Austria schränkt Aktivitäten vorübergehend ein  

zurück Startbild des E-Learningkurs für die Paralympischen Spiele

In diesen herausfordernden Zeiten kommt die NADA Austria ihren gesetzlich vorgeschriebenen Verpflichtungen sehr verantwortungsvoll und umsichtig nach. Bereits seit Freitag letzter Woche wurden eine ganze Reihe an Maßnahmen getroffen, um die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen.

Die NADA Austria hat das Büro geschlossen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten von zuhause aus. Sämtliche Vortrags- und Schulungstätigkeiten sind bis auf Weiteres eingestellt, alle Online-Informationsmöglichkeiten und eLearning-Programme stehen natürlich weiterhin zur Verfügung. Bei Bedarf bieten wir auch gerne telefonische Beratungen, Webinars und Videokonferenzen an.

Das Dopingkontrollprogramm wurde deutlich heruntergefahren und fokussiert auf hohes Dopingrisiko bzw. entsprechende Verdachtslagen. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hat dazu spezielle Vorgaben erstellt, wie Dopingkontrollen, die bereits bisher unter höchsten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen vorgenommen wurden, in Anbetracht der derzeitigen Situation durchzuführen sind. Selbstverständlich werden dabei auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Österreichischen Bundesregierung penibel eingehalten.

Das Ziel der NADA Austria ist es, die Gesundheit aller Personen, die mit unserer Arbeit für sauberen Sport verbunden sind, in allen Belangen bestmöglich zu schützen.

Rückfragehinweis:
Mag. Dr. David Müller, Leiter Information und Prävention NADA Austria
+43 1 505 80 35 14, d.mueller@nada.at 

zurück