Main area
.

Experten berieten über Internationalen Standard für Dopingprävention

zurück Anti-Doping Education and Prevention - Expertengruppe - Minsk - 07-080917

Auf Einladung der weißrussischen NADA und des Europarates trafen sich von 07.-09. September 2017 zahlreiche internationale Experten der Dopingprävention in Minsk, um sich über gemeinsame Fragestellungen und Herausforderungen bei der zukünftigen Anti-Doping Arbeit auszutauschen.

Zentrales Thema war der Entwicklung der Grundlagen für einen Internationalen Standard für Dopingprävention. Das Foundation Board der WADA hatte im Mai 2017 den Auftrag gegeben, dass die Möglichkeit zur Einführung einheitlicher Vorgaben zu prüfen.

Die "Anti-Doping Education and Prevention" - Expertengruppe des Europarates, der auch die NADA Austria seit mehreren Jahren angehört, hat es sich zur Aufgabe gemacht, aktiv an der Gestaltung dieses Internationalen Standards mitzuarbeiten.

Am Vortag des zweitägigen Europaratstreffens organisierte die weißrussische NADO ein Seminar für Trainer, Betreuer und Funktionäre, zu dem auch internationale Experten eingeladen wurden, um über ihre Best-Practise-Modelle zu berichten. Gemeinsam mit Kollegen aus Großbritannien, Lettland, Malta und Polen gab Mag. Dr. David Müller von der NADA Austria Einblicke in die Anti-Doping Arbeit.

Link:

Information über Entscheidung des Foundation Board zum Internationalen Standard für Dopingprävention (englisch)

Video zum Anti-Doping Seminar der weißrussischen NADO (weißrussisch)

zurück