Main area
.

CEADO kritisiert "Rodchenkov Anti-Doping Act"

zurück Logo der Central European Anti-Doping Organization

Die "Central European Anti-Doping Organization" (CEADO) teilt die Bedenken der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hinsichtlich der Auswirkungen des kürzlich beschlossenen amerikanischen Anti-Doping Gesetzes, auf die weltweiten Bemühungen zur Harmonisierung der Anti-Doping-Regeln.

Als besonders problematisch wird die Möglichkeit gesehen, strafrechtliche Verfahren auch für Vergehen außerhalb der USA zu führen, da dies zu einer doppelten Zuständigkeit führen kann. Auf Unverständnis stößt zudem, dass viele amerikanische Sportlerinnen und Sportler von diesem Gesetz nicht erfasst sind.

CEADO-Vorstand Mag. Michael Cepic zum Rodchenkov Anti-Doping Act: "Die Mitglieder der CEADO schließen sich der Kritik der WADA und anderer Stakeholder an. Das neue Gesetz zielt darauf ab, die amerikanischen Sportlerinnen und Sportler auch im Ausland zu schützen, gleichzeitig schließt es aber den wichtigen Bereich der amerikanischen Profi- und College-Ligen aus." 

Link:

Originalaussendung der CEADO

zurück