[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort:  Home. Aktuelles. Aktuelle Meldungen. Presseinformation der NADA Austria zur Anti-Doping Arbeit im Vorfeld der Olympischen Spiele London 2012. Link zur Startseite der NADA

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Aktuelles und Service

Bereich rechte Infobox

Infobox

MedApp

Die Medikamentenabfrage der NADA Austria steht auch als kostenlose App zur Verfügung.

Logo Play Store_113x40 Logo App Store_113x40


Broschüren

Handbuch-fuer-LeistungssportlerHandbuch für Leistungssportler

 

Handbuch-fuer-Nachwuchs--Breiten--und-FreizeitsportHandbuch für Nachwuchs-, Breiten- und Freizeitsport

 

Handbuch-fuer-Eltern-Trainer-und-BetreuerHandbuch für Eltern, Trainer und Betreuer

 

 

GendopingGendoping-Broschüre

 

 

Partner:

orf_sport_plus_logo

 

 

 



Hauptbereich der Websiteinhalte

zurück

Presseinformation der NADA Austria zur Anti-Doping Arbeit im Vorfeld der Olympischen Spiele London 2012

Die Nationale Anti-Doping Agentur (NADA Austria) hat - in Abstimmung mit dem Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC) - im Vorfeld der Olympischen Spiele London 2012 zahlreiche Anti-Doping Aktivitäten gesetzt, um die Athleten und Athletinnen bestmöglich auf diesem Gebiet vorzubereiten.
 

So wurde u.a. der Dopingkontrollplan der NADA Austria der ersten 7 Monate des heurigen Jahres entsprechend adaptiert, um einen Schwerpunkt auf die potentiellen Olympia-TeilnehmerInnen zu legen. Die gezielten Kontrollen begannen damit bereits vor mehreren Monaten und laufen auch während der Olympischen Spiele in Abstimmung mit der britischen Anti-Doping Agentur (UKAD) weiter. Auf der Grundlage der ersten "Longlist" des ÖOC wurden beim ursprünglichen KandidatInnen-Kreis bislang bereits über 400 Dopingkontrollen durchgeführt. Jede/r einzelne der letztendlich entsandten SportlerInnen wurde mindestens einmal kontrolliert, insgesamt wurden bislang über 200 Kontrollen im Auftrag der NADA Austria im In- und Ausland bei den nunmehr akkreditierten Athleten durchgeführt. Oftmals wurden zusätzlich zu den Urinkontrollen auch noch Blutkontrollen veranlasst, um nur im Blut nachweisbare verbotene Substanzen oder Methoden analysieren zu können. Viele AthletInnen wurden zusätzlich auch noch von den jeweiligen Internationalen Fachverbänden kontrolliert, sodass Spitzenwerte von bis zu 10 Kontrollen pro SportlerIn erreicht wurden.

Alle potentiellen Olympia-KandidatInnen, TrainerInnen, BetreuerInnen und Ärzte bzw. Ärztinnen sowie deren nationale Fachverbände wurden im Vorfeld der Olympischen Spiele in einem gemeinsamen Schreiben auf die wesentlichen Anti-Doping Regelungen hingewiesen. Eine Abklärung allfälliger Medizinischer Ausnahmegenehmigungen mit dem Internationalen Olympischen Committee (IOC) wurde vorgenommen, um die Gültigkeit der medizinisch indizierten Behandlungen zu garantieren.

Alle Mitglieder der ÖOC-Delegation (AthletInnen, Trainerinnen, BetreuerInnen und Ärzte bzw. Ärztinnen) absolvierten den verpflichtenden Online-Kurs "Anti-Doping Lizenz", der über die wichtigsten Anti-Doping Themen informiert. Mit dem anschließenden Test bestätigten alle Delegationsmitglieder, dass sie über die Anti-Doping Bestimmungen Bescheid wissen und sich entsprechend informiert haben. Diese Bestätigung gilt zusätzlich zur gesetzlichen Verpflichtungserklärung, mit der sich die SportlerInnen und TrainerInnen gegenüber dem jeweiligen nationalen Fachverband verpflichten, die Anti-Doping Bestimmungen anzuerkennen, sich daran zu halten sowie die "mit den Grundsätzen der Fairness im sportlichen Wettbewerb unvereinbaren Handlungsweisen zu unterlassen".

Die NADA Austria wird abschließend kurz vor der Abreise nach London noch eine Anti-Doping Schulung für alle Mitglieder der ÖOC-Delegation durchführen, um die Wichtigkeit des Anti-Doping Themas zu betonen und letzte Fragen zu beantworten.

Die NADA Austria und das ÖOC haben die Delegation somit aus Anti-Doping Sicht bestmöglicht auf die Olympischen Spiele London 2012 vorbereitet und wünschen allen TeilnehmerInnen an dieser Stelle Viel Erfolg und Alles Gute!  

 

Presseinformation der NADA Austria zur Anti-Doping Arbeit  im Vorfeld der Olympischen Spiele London 2012 (PDFGröße: 210.72 KB)

 

2000px-London_Olympics_2012_logo



12.07.2012 15:23

zurück




[Besuchen Sie unseren Youtube-Channel] [Besuchen Sie uns auf Facebook]